Turngau München
Willkommen beim
wappen_tgm.png
Turngau München
Willkommen beim
wappen_tgm.png
Turngau München
Willkommen beim
wappen_tgm.png

Der Turngau München umfasst mehr als 200 Sportvereine der Stadt München und der Landkreise München und Freising.

GESUCHT: Fachwart für Rhönradturnen

Bei Interesse bitte bei: vorstand@turngau-muenchen.de melden

Wahl zur Sportlerin des Jahres 2016

Die Wahl zur Sportlerin des Jahres 2016 vom Freisinger Tagblatt ist seit Weihnachten in der Zeitung.
Nominiert sind 11 Sportlerinnen und 9 Sportler aus dem Landkreis.
Die Wahl geht bis 17. Februar.
Gewählt wird mit den Stimmzetteln in jeder Wochenendausgabe vom FT.
Jedes Wochenende werden SportlerInnen mit Bild veröffentlicht.

Nominiert wurde u.a. Nicole Würzinger, stv. Gauvorsitzende im Turngau München, vom FT mit ihrem Bayrischen Meistertitel im Turner-Jugend-4-Kampf. Der TuJu-4-Kampf besteht aus Bodenturnen, Minitrampolin, Sprinten und Schwimmen. Als schnellste im Schwimmen und Laufen, sowie mit je 9,5 Punkten von 10 Punkten im Boden und Minitramp hatte sie sich im Juli den Bayrischen Meistertitel geholt.

Steckbrief:

Name: Nicole Würzinger
Alter: 27
Ehrenämter:

Turngau München bestätigt seine Vormachtstellung in Oberbayern

Am 13. November fand in Unterföhring der Regionalentscheid Oberbayern für die D-Jugend bis zu den Turnerinnen statt. Von den 12 Treppchenplätzen belegten Vereine aus dem Turngau München die maximal möglichen acht Plätze, da aus jedem Turngau ja nur die besten zwei Vereine je Altersklasse teilnehmen durften. In der D-Jugend gewann die TS Jahn München vor dem TSV Unterföhring. Für diese jungen Turnerinnen ist die Saison mit diesem Wettkampf beendet, da es keinen Landesentscheid gibt.

Großes Turnfest in Unterföhring

Finale Bayern Pokal Mannschaft weiblich

632 Turnerinnen kämpften bereits ab Freitag 21.Oktober bis Sonntag 23. Oktober 2016 in 134 Mannschaften um rund 200 wunderschöne Pokale. Sie hatten sich zum Turngau Finale des Bayern Pokals in Unterföhring eingefunden. Durch die Platzierungen in der Vorrunde im Juli sind die Startplätze in den 3 neuen Ligen bereits festgelegt worden. Jetzt im Herbst konnte keine Mannschaft auf- oder absteigen, sondern es ging in Liga 1 von den Turnerinnen bis zur D-Jugend um die Qualifikation für den Regionalentscheid im November, in der E-und F-Jugend, in Liga 2 und der neu geschaffenen Liga 3 um die begehrten Treppchenplätze.

Kursleiter S-Klasse

Beim Kursleiter „Sport für Ältere“ in Garching nahmen 17 Teilnehmer die Gelegenheit wahr mitzumachen und sich neue Anregungen zu holen.
Lehrgangsleiterin Uschi Bauer und Referentin Ulla Dietzel haben mit einer guten Mischung von Theorie und Praxis sowohl für die „Neuen“, als auch für die „alten Hasen“ den Lehrgang interessant gestaltet.
Von Sportorganisation und Bewegung erlernen, über das „Älter werden“, Sturzprophylaxe und Gehirnjogging wurden den Teilnehmern auch praktische Teile vorgestellt, die sie in ihren eigenen Stunden wiederverwenden können und die mit viel Spaß ausprobiert wurden.
Einige nahmen auch die Gelegenheit wahr ihre Lizenzen zu verlängern.

Toll, so ein gehaltvoller Lehrgang, bei dem mal keine Prüfung verlangt wird!

TSV Unterföhring nicht zu schlagen

Am 23. Juli 2016 fand schon traditionell beim TSV Unterföhring der Mannschaftswettbewerb Münchner Pokal LK3 der weiblichen Turnerinnen des Turngau München statt. Die Wettkampfleitung lag auch in diesem Jahr in den bewährten Händen der Gaufachwartin Kerstin Schmidt, die im nächsten Monat ihr zweites Kind erwartet. Für die Kampfrichter verantwortlich zeichneten erneut Michaela Bernst und Sandra Rau.

In der Wettkampfklasse (WK) 1 der Turnerinnen der Jahrgänge 2002 und älter starteten 53 junge Frauen in 10 Mannschaften. Jedes Team bestand aus bis zu sechs Wettkämpferinnen, von denen jeweils vier pro Gerät – Sprung, Barren, Balken und Boden – antraten und drei in die Wertung kamen. In diesem Jahr wurde ein außergewöhnlich hohes Niveau geboten, wobei allein neun Turnerinnen, die alle Geräte geturnt hatten, die 50-Punkte-Marke knackten. Im Schwierigkeitsgrad (D-Note) wurde bis zu 5,0 Punkten geturnt.